Melchizedek Foren-Archiv 22.08.08 - 05.11.11

Willenswissenschaft
weise Magie rechter Beziehung
"Ich bin der Schöpfer meiner eigenen Wirklichkeit!"
Gruppenbewusstsein Kuthumi

12 StrahlenMahatma 11:11 KircheKommentar

Archiv 2004 - 2008 (Verzeichnis ohne Index, als Zip-Datei)

www.melchizedek-forum.de

[ Forum ]  [ Neue Beiträge ]

Martin Luther und der Wittenbergplatz

geschrieben von Lhatara  am 31.10.2011 um 17:31:16 - als Antwort auf: Auf der Wartnurg von Lhatara


Martin Luther und der Wittenbergplatz

Der Inder versteht das Detail statt des Kontaktes. Der Inder vermeidet so die Aspekte des Kontakt und gewinnt gleichzeitig die Magie des Lebens. Der starke Begriff des Kontakt im Westen stellt dagegen die Magie des Lebens frei. Wenn das Leben im statt des Strahl der Magie fließt haben wir den Dialektiker des allgemeinen Lebens. Der Wittenbergplatz in Berlin ist ein Dialektiker des allgemeinen Lebens administriert von der geistlichen Persönlichkeit Martin Luthers.

Charlottenburg ehrt im Wittenbergplatz die Bedeutung von Martin Luther in Berlin. Martin Luther markiert die Kultur nach dem archaischen Zeitalter in Berlin. Brandenburg ist der Maha und Platzhirsch des archaischen Zeitalter aller Existenz. Und erst in der Kultur kann Berlin als Stadt über die brandenburger Klaue hinauswachsen.

Im Wittenbergplatz ist also der Dialektiker das Leben. Man kann im Wittenbergplatz also von Erscheinung zu bestimmten Dialektiker das allgemeinen Element erkennen und präzise ausmessen. Das Drama geht in zwei Strömen durch den Wittenbergplatz. Der Wittenbergplatz ist der Herr der Unterscheidung von Elementarwesen und Menschenleben. Der Wittenbergplatz ist auch Norm des Menschenleben in Berlin und Deutschland.

herz-pink




Antworten zu diesem Beitrag:

[ Forum ]  [ Neue Beiträge ]